Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

Ist der Bann gebrochen?

Erste positive Umsetzungen der EuGH-Entscheidung vom 13.12.2001 durch das Oberlandesgericht München feststellbar

Der 20. Senat des Oberlandesgerichts München hat am 16.01.2002 eine Klage der Deutschen Bank 24 AG gegen zwei ihrer Kunden ausdrücklich unter Berufung auf die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (siehe früheren Bericht) abgewiesen, Az.: 20 U 2836/01. Die Bank hatte mit ihrer Klage die Rückzahlung eines Darlehens geltend gemacht, das zur Finanzierung einer als Kapitalanlage angebotenen Eigentumswohnung gewährt worden war. In der 1. Instanz war die Deutsche Bank 24 AG noch erfolgreich gewesen, da das Landgericht die Anwendbarkeit des Haustürwiderrufsgesetzes abgelehnt hatte.

Das Oberlandesgericht München hielt diese Auffassung der Vorinstanz aber angesichts der zwischenzeitlich ergangenen Entscheidung des EuGH für unzutreffend. Nach Auffassung des Gerichts besaßen die Kunden ein Widerrufsrecht, da ihnen die Finanzierung zusammen mit dem Erwerb der Wohnung in ihrer Privatwohnung angeboten worden war. Ein Anspruch der Bank aus dem Darlehensvertrag bestehe daher nicht.

Sobald uns die schriftliche Begründung des Urteiles vorliegt, werden wir diese noch näher erläutern. Schon jetzt läßt sich allerdings feststellen, daß das Oberlandesgericht München schlicht die Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs konsequent umgesetzt hat. Wir verweisen hierzu auf unsere bisherige Berichterstattung.

Wir hoffen daher, an dieser Stelle bald von einer Reihe weiterer Urteile zugunsten der geschädigten Anleger berichten zu können.